Donnerstag, 2. Juli 2020

Geplante Wanderung - Genuß-Wanderung am Krippenstein

Samstag, 18.7.2020, 10 - 16 Uhr

Wir genießen das Panorama und das Feeling auf ca 2000 m Seehöhe


Du kannst wählen zwischen - oder wir machen gemeinsam (alles):
a) 5-Finger Ausblick über Hallstättersee (ca 1/2 Std)
b) Heilbronner Rundweg (ca 2,5 Std) vorbei am Dachstein-Hai oder
c) über die Skipiste hinunter zur Gjaidalm (ca 1 Std)
d) Dachsteinblick von der Gjaidalm aus (ca 1/2 Std)
e) Massieren lassen auf der Gjaidalm






Treffpunkt bei der Bergstation am Krippenstein auf 2000 m, ich werde euch dort erwarten.
Fahrzeit zB Linz - Talstation Krippenstein ca 1 1/2 Std. Auffahrt mir der Seilbahn dauert in Summe max 30 min.

Die Gjaidalm ist eine private Almhütte auf 1738 m, du kannst dich dort verwöhnen lassen mit leckerstem Bio-Essen und Getränken und/oder einfach das Panorama genießen.


Nähere Infos auf Anfrage - gerne können Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Ich weise darauf hin, dass jede/r eigenveranwortlich teilnimmt und die Organisatorin für keine Unfälle haftbar gemacht werden kann.
Aus organisatorischen Gründen bitte immer rechtzeitig per mail oder telefonisch anmelden.

Bitte mitbringen: Wanderschuhe, ev Wanderstöcke, Trinkflasche (mit Wasser), ev kleine Jause, Regenponcho/-jacke und was du ev noch zum Wohlfühlen brauchst :-)

ACHTUNG: Treffpunkt nach Vereinbarung (dazu bitte schick mir eine email oder ruf mich an, danke!)

Teilnahmebetrag: € 10,00 pro Person, Kinder und Hunde natürlich gratis

Sonntag, 21. Juni 2020

Du kommst müde von einer traumhaften Wanderung zurück ...
... magst später köstliches Essen genießen und den Tag ausklingen lassen...


Du kannst dann auch noch was Gutes für deine müden Muskeln tun! Und wählen zwischen:

Fuß- / Nacken- / Rückenmuskel Entspannung
mit hochwertigen natürlichen Ölen direkt auf der Haut aufgetragen

LOMI Relax
in sehr warmem Öl „baden“ und die Seele baumeln lassen
Tiefe Entspannung, Wohlbefinden und Zufriedenheit kann in Körper, Geist und Seele einziehen und du bist bereit für neue Abenteuer auf der Alm ...

Wie lange du dich verwöhnen lassen möchtest, kannst du natürlich selbst entscheiden:
25 min oder 45 min

Nähere Infos gerne auf Anfrage
Geplante Wanderung Samstag 4.7.2020
09:00 - 15:00 Uhr
NIXENFALL und GIMBACH Kaskaden 

Diese wunderschöne, leichte Familienwanderung mit zahlreichen Erlebnisstationen führt uns zu einem Wasserfall, der der Sage nach eine Nixe beherbergt.
Der Startpunkt dieser Familienwanderung ist der Parkplatz an der Allee in der Ortschaft Weißenbach am Attersee. Wir folgen dem Künstlerweg Richtung Weißenbachtal bis zu Bundesstraße. Nach ca. 100 m überqueren wir nach rechts die Fachbergbrücke. Dort orientieren wir uns auf dem Eibenberg-Rundweg entlang des Äußeren Weißenbaches in Richtung Süden. Schon nach wenigen Metern biegen wir nach rechts ab und wandern im Schatten der Bäume zum Nixenfall. Dieser Weg ist gut ausgeschildert und (bis auf den letzten Abschnitt) auch für Kinderwägen geeignet.
Zahlreiche Erlebnisstationen zum Balancieren, Fühlen und Entdecken, sowie ein Wasserrad machen den Weg besonders für Kinder zu einem Highlight. Unterwegs warten Kobolde und deren Geschichten von Marie Mohn, welche die Kinder lesen oder mittels QR-Code als Hörbücher anhören können.
Nach einer Weile erreichen wir schließlich den imposanten, etwa 50 m hohen Wasserfall, an dem uns eine Tafel über die Sage von der Nixe am Attersee informiert und eine Nixenfigur wartet. Nach einer Pause geht es auf demselben Weg wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.
Dauer ca 1 Std, Länge ca 5 km, Höhenmeter 123 m, Schotterweg

Weiter gehts zu den GIMBACH Kaskaden:

Der Weg entlang des Gimbachs und dessen Kaskaden ist ein wildromantischer Weg neben einem spektakulären Bachverlaufes mit einzigartigem Ausblick auf das direkt voraus liegende Höllengebirge. Ein absoluter Geheimtipp für Wander- und Naturfreunde, die eine idyllische, kurze und gemütliche Wanderung unternehmen möchten.
Vom Parkplatz aus verläuft der Weg zunächst gemütlich entlang des Gimbaches. Schnell wird das Rauschen des Baches immer lauter, wenn man sich den Kaskaden nähert. Entlang des Weges zweigen einige kleine Pfade in Richtung des linkerhand liegenden Baches ab. Folgt man diesen Pfaden, kommt man zu einigen schönen Aussichtspunkten auf Bach und Kaskaden. Nach wenigen Minuten kreuzt der Weg eine Forststraße und zweigt aber sofort wieder in den Wald ab. Schnell ist die zweite Kaskade erreicht, die jedoch weniger spektakulär ist als die erste. Der Bach kann an einer Stelle überquert werden, wobei sich der Weg hier eher im dichten Wald verliert. 
Hier gleich ein Tipp: Einige kleine unbenannte Bergchen mit unmarkierten Gipfeln liegen entlang des Weges, besonders schön ist einer, dessen Aufstieg zwischen der Bachquerung und der Forststraße liegt. Dieser ist nach einem schnellen Aufstieg erreicht.
Der Weg zurück verläuft genauso wie der Aufstieg.
Dauer ca 40 min, Länge ca 2 km, Höhenmeter 111 m


Nähere Infos auf Anfrage - gerne können Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Ich weise darauf hin, dass jede/r eigenveranwortlich teilnimmt und die Organisatorin für keine Unfälle haftbar gemacht werden kann.
Aus organisatorischen Gründen bitte immer rechtzeitig anmelden.

Bitte mitbringen: Wanderschuhe, ev Wanderstöcke, Trinkflasche (mit Wasser), ev kleine Jause, Regenponcho/-jacke und was du ev noch zum Wohlfühlen brauchst :-)

ACHTUNG: Treffpunkt nach Vereinbarung (dazu bitte schick mir eine email oder ruf mich an, danke!)

Teilnahmebetrag: € 10,00 pro Person, Kinder und Hunde natürlich gratis

Geplante Wanderung - Samstag, 11.7.2020
9:00 - 17:00 h

GLEINKERSEE - Seespitz




Wir starten vom Parkplatz unterhalb vom Gleinkersee und wandern auf dem Wanderweg Nr 292 bzw. 299 am nördlichen Seeufer entlang. Kurz vor dem hinteren Ende des Sees zweigen wir auf markiertem Wanderweg rechts ab Richtung Dümlerhütte und steigen steil über einen z. T. felsigen Weg hinauf in den Seegraben. Nach ca. 1 Stunde nehmen wir die linke Abzweigung und marschieren in Serpentinen den Hang Richtung Seespitz hinauf. In einem Großen Bogen erreichen wir den Almboden der Weierbaueralm und wandern flach hinüber zum Gipfelkreuz.
Abstieg wie Aufstieg.

Die Wanderung auf den Seespitz durch den Seegraben bietet einen einfachen Anstieg auf einen sehr markanten Aussichtsgipfel am Ostrand des Toten Gebirges. Der Weg ist im unteren Teil des Seegrabens oft rutschig und führt uns durch den Wald hinauf zu flachen Almböden und zum kurzen Gipfelgrat mit seinem tollen Tiefblick hinab zum Gleinkersee und in das Talbecken von Windischgarsten.
Im Bereich der Almen gibt es einen Waldbereich, der durch Stürme und Borkenkäfer schwer beschädigt wurde und viel Totholz aufweist.

Die Wanderung kann gut mit einem Bad im See und einer Einkehr in den Gasthöfen am See verbunden werden.

Oder wir können weiter hinauf zur Dümlerhütte - wer will.

Nähere Infos auf Anfrage - gerne können Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Ich weise darauf hin, dass jede/r eigenveranwortlich teilnimmt und die Organisatorin für keine Unfälle haftbar gemacht werden kann.
Aus organisatorischen Gründen bitte immer rechtzeitig anmelden.

Bitte mitbringen: Wanderschuhe, ev Wanderstöcke, Trinkflasche (mit Wasser), ev kleine Jause, Regenponcho/-jacke und was du ev noch zum Wohlfühlen brauchst :-)

ACHTUNG: Treffpunkt nach Vereinbarung (dazu bitte schick mir eine email oder ruf mich an, danke!)

Teilnahmebetrag: € 10,00 pro Person, Kinder und Hunde natürlich gratis

Samstag, 6. Juni 2020

Pause

Aus gesundheitlichen Gründen wird es erst im Juli wieder meditative Wanderungen geben.
Mit neuen Zielen komme ich wieder Ende Juni ... freu mich schon 😉


Sonntag, 24. Mai 2020

Geplante Wanderung:

Klamschlucht
Freitag, 05.06.2020 - 13:00 - 18:00 Uhr




Mit der Symbolkraft „Erde“ spüre ich in meinen Halt und meine Sicherheit hinein.
Ich spüre den Boden unter meinen Füßen – Erde, Moos, Alsphalt, Steine,
Waldboden, Kies.... Nachspüren, wie ich meinen Untergrund berühre, wie er trägt. Festen Boden unter mir spüren, mich verwurzeln.

Wunderschöne Wanderung rund um die Burg Klam und zur gewaltigen Klam-Schlucht.
Teilweise am Fluss entlang und auf guten Waldwegen und Forststraßen.

Am Ende Einkehr in der Burgschenke gegenüber der Burg möglich.
Auch eine Führung durch die Burg (nach Anmeldung) wäre möglich - letzte Führung 16:30 Uhr.


Nähere Infos auf Anfrage - gerne können Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Ich weise darauf hin, dass jede/r eigenveranwortlich teilnimmt und die Organisatorin für keine Unfälle haftbar gemacht werden kann.
Aus organisatorischen Gründen bitte immer rechtzeitig anmelden.

Bitte mitbringen: Wanderschuhe, ev Wanderstöcke, Trinkflasche (mit Wasser), ev kleine Jause, Regenponcho/-jacke und was du ev noch zum Wohlfühlen brauchst :-) 

ACHTUNG: Treffpunkt nach Vereinbarung (dazu bitte schick mir eine email oder ruf mich an, danke!)

Teilnahmebetrag: € 10,00 pro Person, Kinder und Hunde natürlich gratis


Geplante Wanderung:

Postalm 
Samstag, 06.06.2020 - 09:00 - 16:00 Uhr





Ausgangspunkt: Postalm Parkplatz 3 (Auffahrt Strobl)
Wegmarkierung 20 - Gehzeit ca 2 Stunden - 5 km / 520 Hm, Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Postalm liegt auf einer Meereshöhe von 1000 bis 2000 Metern und begeistert junge und jung gebliebene Wanderer von April bis Oktober mit seinen verschiedenen Wanderwegen.
Auch für Wanderungen mit Kinderwagen ist das Wandergebiet bestens geeignet. Und für das leibliche Wohl nach einer anstrengenden Wanderung ist gesorgt: in de vielen Hütten könnt ihr euch mit regionaler Küche so richtig verwöhnen lassen.

Meine Lieblingshütte ist die Huber Hütte - wir können aber auch gerne in einer anderen einkehren.Vom Ende des Parkplatzes P3 wandert man zu den Hütten der Wiesleralm. Hier lohnt sich für gute Wanderer der Abstecher (2 km - 250 Hm) hinauf zum Wieslerhorn (1.603 m).
Über die Torald geht es abwärts bis zum Wieslerbach und über einen Steig kommt man auf das Almgelände der Postalmhütte und zur Postalmkapelle. Von dort gelangt man zum Ausgangspunkt zurück.

Mautgebühr: PKW pro Person 6 Euro

Nähere Infos auf Anfrage - gerne können Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Ich weise darauf hin, dass jede/r eigenveranwortlich teilnimmt und die Organisatorin für keine Unfälle haftbar gemacht werden kann.
Aus organisatorischen Gründen bitte immer rechtzeitig anmelden.

Bitte mitbringen: Wanderschuhe, ev Wanderstöcke, Trinkflasche (mit Wasser), ev kleine Jause, Regenponcho/-jacke und was du ev noch zum Wohlfühlen brauchst :-) 

ACHTUNG: Treffpunkt nach Vereinbarung (dazu bitte schick mir eine email oder ruf mich an, danke!)
Teilnahmebetrag: € 10,00 pro Person, Kinder und Hunde natürlich gratis